ZUM HIMMEL OFFEN - TANZ + MUSIK  30./31. JULI 2021

 

Freitag, 30. Juli 2021, 20 Uhr

Samstag, 31. Juli, 20 Uhr

in der begehbaren Skulptur OGNA

 

ZUM HIMMEL OFFEN

 

Estelle Costanzo, Harfe
Valentina Štrucelj, Klarinette
Emanuele Piras & Hillel Perlman, Tanz
Matteo Marziano Graziano, Choreografie

"Wann immer ich die OGNA betrete, werde ich von einem Schwindelgefühl und von der Dimension der Skulptur ergriffen. Mein Blick bleibt nicht an den Wände mit ihren grossflächigen Malereien haften, sondern wandert nach oben über die hohen Mauern hinaus zu den Bergspitzen, in den Himmel und zu den Wolken", sagt die Harfenistin Estelle Costanzo.

 

Diese Atmosphäre wollen die Musikerinnen und Tänzer mit der Performance «Zum Himmel offen» einfangen. Sie erzeugen Klangwolken, die das Geschehen am Himmel abbilden, und lassen sie in der Skulptur erklingen. Sie orientieren sich an Kompositionen, die von Wolkengebilden inspiriert sind: aus der zeitgenössischen «Ambient»- wie auch aus der traditionellen Musik und der figurativen Kunst. Die Performance erforscht mit Musik und Tanz die poetische Einheit von Kunstwerk und Natur.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Estelle Costanzo, Harfe (Foto Eva Flury)
Estelle Costanzo (Foto Eva Flury)

VORVERKAUF

 

Bestellen Sie Ihre Eintrittskarten schon jetzt im Vorverkauf. Wegen den Corona-Auflagen ist die Platzzahl beschränkt!

Hillel Perlman, Tanz
Hillel Perlman, Tanz

 

OGNA-FÜHRUNG

 

Vor den Aufführungen bietet Fis Guldimann, Freund und Kenner des Künstlers, jeweils um 18.30 Uhr eine Führung zur Skulptur und zum Werk von Matias Spescha an. Bitte melden Sie sich an!

 

PARTNER + FÖRDERER

 

Trun Turissem

Gemeinde Trun

Kulturförderung Graubünden

Fondation Nestlé pour l'Art

u.v.a.

 

OGNA - EIN KLANGKÖRPER

 

Die OGNA von Mathias Spescha ist nicht nur eine atemberaubende Freilichtbühne, sondern auch ein Klangkörper der besonderen Art, den Künstler, Musiker und Chöre gerne gekonnt erkunden und nutzen.

 

Die einmalige Form des Innenraums mit 48 m Länge, 30 m Breite und 5.5 m Höhe schafft eine aussergewöhnliche Atmosphäre.

 

Die Stiftung OGNA freut sich, zahlreiche Besucherinnen und Besucher zu Konzerten und Events in diesem besonderen Raum zu empfangen!

 

 

ANREISE zur OGNA

 

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln / zu Fuss: Vom Bahnhof Trun auf der Hauptstrasse talabwärts an der Kapelle Sontg' Onna vorbei, dann rechts abbiegen, übers Geleise in Richtung Campingplatz, nach dem Bach wieder rechts abbiegen.

Mit dem Auto: von Chur her bis Dorfeingang, dann beim Wegweiser Camping / OGNA links abbiegen, dann rechts.Folgen Sie den Hinweistafeln. Parkiermöglichkeiten beim Kinderspielplatz oder beim Camping.

 

Weitere Angaben finden Sie unter Besucherinfos.

 

NEWSLETTER-ANMELDUNG

 

Abonnieren Sie den Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben.